Freimaurer-Loge Essen:

"Zur starken Wehr im Westen"

Altpreußische Freimaurer-Tradition in Essen, seit 1859.


BRUDERSCHAFT, WERTE, TRADITIONEN:
Die altschottische Freimaurer-Loge "Zur starken Wehr im Westen" in Essen ist an die Essener Illuminaten-Loge "Alexandria" gegliedert. Sie umfasst die St. Johannis-Freimaurer-Loge (beinhaltet die Grade Freimaurer-Lehrling, Freimaurer-Geselle, Freimaurer-Meister) sowie die altschottische Freimaurer-Loge (beinhaltet die altschottischen Hochgrade) und bildet ein Bindeglied zwischen der Freimaurerei und dem Illuminatenorden.


Die vier Grade der St. Johannis-Freimaurerei 

Die St. Johannis-Freimaurerei wird seit der Mitte des 18ten Jahrhunderts in den drei Graden Freimaurer-Lehrling, Freimaurer-Geselle, Freimaurer-Meister, und dem Royal Arch gelehrt, der in den deutschen Freimaurer-Logen Bestandteil der Schottenstufe (Schottischer Meister-Grad) ist. Im Zentrum der Johannis-Freimaurerei steht die Legende vom Bau des salomonischen Tempels. Die Mysterien der St. Johannis-Freimaurerei verbinden überlieferte Handwerksbräuche mit alchemistischer Geheimlehre, christlicher Ethik und alttestamentarischer Mythologie. Mit dem Abschluss des Freimaurer-Meister-Grades durch die Schottenstufe ist das Lehrgebäude der St. Johannis-Freimaurerei abgeschlossen. Der vierte Grad der Freimaurerei, die Schottenstufe, dient darüber hinaus als Übergangsstufe zu den größeren Mysterien der Freimaurerei und ist ein Bindeglied zwischen der Freimaurerei und dem Illuminatenorden.